Standardwerkzeuge

 

Standardwerkzeuge zum Universalgebrauch für den moderativen Alltag. Klassiker für die unterschiedlichen Phasen und in Moderationsprozessen. 

Auftragsbriefing Workshop

Zur Systematischen Erfassung aller relevanten Parameter für einen Workshop. Nutzbar zur Auftragsklärung oder für das Briefing.

Transparenzphase zum Einstieg

Noch vor dem Start in die inhaltliche Diskussion steht die Transparenzphase. Ziel ist es, ein gemeinsames Verständnis davon zu entwickeln, worum es in dieser Gruppe  heute, hier genau gehen soll und wer, in welcher Rolle seinen Beitrag dazu leisten wird. 

.

Analyseraster Moderation

In welcher Form werden die zentralen Aufgaben von Moderation wahrgenommen? Mit welchen großen und kleinen Interventionen gelingt es, den Kommunikationsprozess zielorientiert zu begleiten?

Wo liegen Stärken, wo blinde Flecken?

Diskussionsraster

Offener, halbstrukturierter Diskussionsleitfaden, zum aktuellen Status von Projekten 

oder im Anschluss an einen Impulsvortrag. 

3-Ebenen-Modell

Die 3 Ebenen helfen, Analysen, Anforderungen, Änderungswünsche, Aktionen etc. differenziert zu betrachten. So gelingt es, konkrete Handlungsimpulse in unterschiedliche Richtungen zu setzen.

Resümee

Was bleibt am Ende einer Arbeitsphase oder Diskussion?

Konkrete Ergebnisse, in Form von Entscheidungen oder nächste Schritte. Grundlegende Erkenntnisse, Bestätigungen und neue Einsichten auf unterschiedlichen Ebenen.

Offene Fragen, die es wert sind, weiter verfolgt zu werden.

Methoden_Schritte

 Damit der konkrete Einsatz einer Methode gelingt, sollten die folgenden fünf Schritte stets beachtet werden; egal, ob es sich um einen kurzen Arbeitsabschnitt im virtuellen Raum handelt oder eine tagesfüllende Grußgruppenveranstaltung.

Planung_Vor_Live_Danach

Moderierte Veranstaltungen sind immer Momentaufnahmen. Entscheidend für den (längerfristigen) Erfolg ist, auch dafür zu sorgen, dass sie entsprechend eingebettet liegen.

Das Davor und das Danach sind erfolgskritische Faktoren, die nicht dem Zufall überlassen werden sollten. 

Workshop_Gesamtkonzept

Das Wesentliche für eine Veranstaltung auf einen Blick.

Als Grundlage für die weitere Auftragsklärung, die Feinplanung, das Marketing oder zur Diskussion im Entscheiderkreis.